Kaufe nie die Mühle im Sack

Packpapierverlag

2017-06-07 von Torsten in Kategorie Mehlwurm auf’m Turm

In der Zeitschrift Oya habe ich eine Anzeige eines Verlages entdeckt, der sich Packpapierverlag nennt. So ein Name macht mich neugierig, und heute habe ich mir mal dessen Website angeschaut. Der Slogan lautet Der kleine Verlag für große Veränderungen, und der Webauftritt wirkt längst nicht so professionell, wie man es von großen Verlagen gewöhnt ist, aber gut, es ist halt ein kleiner, alternativer Verlag. Ich finde die Aufmachung ganz sympathisch, eben nicht mit dem großen Strom schwimmend.

Die Themen, mit denen sich der Packpapierverlag Osnabrück befasst, sind: Ökologie & Umweltschutz, Naturkost & Landwirtschaft, Selbstversorgung & Do-it-yourself, Vegetarismus & Veganismus, Kommunen & soziale Bewegungen, Utopie & Anarchie. Also ist da durchaus was für mich dabei, vielleicht auch für einige meiner Blog-Leserinnen und -Leser. Die Preise der Bücher und Broschüren sind sehr moderat, außerdem gibt es noch Aufkleber, Buttons, Postkarten und Poster. Eine Bücherliste kann man sich als PDF-Datei herunterladen.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.