Sackmühle

Kaufe nie die Mühle im Sack

Strauchtomaten

2018-09-20 von Torsten in Kategorie Ganz vorn mit Korn

Da kauft man schon diese etwas kleineren Strauchtomaten statt der großen, und dann schmecken die Dinger immer noch nach nichts. Ich meine, wenn ich Wasser trinken will, muss ich mir ja nicht extra Tomaten kaufen. Und die aus meinem eigenen Garten haben doch auch Geschmack, einen sehr intensiven sogar – warum geht das bei den gekauften denn nicht?

Nun gut, meine sind Freiland-Tomaten, Südseite, also volle Sonne, und mit Pflanzenjauche gedüngt. Da kann dieses lasche Gewächshauszeug wohl nicht mithalten. Nur leider ist meine Ernte nicht so gewaltig, dass ich ständig nur eigene Erzeugnisse essen kann. Jedenfalls ist alles agroindustriell erzeugte Zeug nur Dreck. Aber was soll man machen.

Ach, ich weiß auch nicht.

Mein schöner Kirschbaum

2018-09-18 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Mein kleiner grüner Kaktus … Ach nein, es geht ja hier um einen Kirschbaum, das ist ja was ganz anderes. Der ist nicht so stachelig und wächst auch nicht in der Wüste. Der Kaktus wächst allerdings auch nicht in der Wüste, jedenfalls meiner nicht, denn der wächst bei mir in einem Topf auf der Fensterbank. Dort kann wiederum kein Kirschbaum wachsen. Das ist alles total kompliziert und doof. Ach, diese Naturwissenschaft, die ist einfach nichts für mich. Ich leg mich wieder hin.

Morgendliche Dusche

2018-09-16 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

Ralle (damals): »Ich kenne keinen erfolgreichen Menschen, der morgens nicht duscht.«
Torsten (damals): »–«
Torsten (heute): »Ich kenne Menschen, die jeden Morgen duschen und trotzdem erfolglos sind.«
Ralle (heute vermutlich): »–«

Deutsch für Anfänger: overfläche

2018-09-14 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Deutsch für Anfänger: overfläche

»Sehr geehrter Kunde,

Vielen Dank für ihr Vertrauen das sie sich für ein Möbelstück von Uns entschieden haben. Die Wachsoberfläche wurde unter fachmännischer Anleitung aufgetragen und verleiht dem Möbelstück eine warme Ausstrahlung und einen trpischen Charakter. Damit Sie sich Zkunft an diesem Möbelstück erfreuen können, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Nach dem das Möbelstück aufgestellt worden ist, kuiz noch einmal leicht bohnern. Bitte wiederholen Sie diese Handlung jede 6 Monate mit weissem oder braunem Mobelwachs.
  • Vermeiden Sie dan direkten Kontakt ihres Möbels mit flüssigkeiten und heiBen Gegenständen auf der overfläche. Ein längerer Kontact könnte Flecken und Farbunterschiede zur Folge haben.
  • Für Pflege verwenden Sie ein trockenens Staubtuch

Viel Vergnügen mit ihrem neuen Möbelstück«

– Aus der Aufbauanleitung eines Möbelstücks

Nun ja. Die Wachsoberfläche mag zwar fachmännisch aufgetragen worden sein, aber die Anleitung ist alles andere als professionell. Ein längerer »Kontact« mit solchen Aufbauanleitungen könnte durchaus zu folgenschweren Verzweiflungstaten führen. Und wer haftet denn dann? Der Möbelfabrikant? Das Übersetzungsbüro? Der Anbieter des OCR-Programmes, das versucht hat, den deutschen Text zu erkennen? Wir wissen es nicht. Hoffen wir, dass der stolze Möbelkäufer nur dieses neue Möbelstück in wilder Raserei zerhackt, aber seine sonstige Wohnungseinrichtung verschont und vor allen Dingen keine Personen zu Schaden kommen lässt. Viel Vergnügen mit dem neuen Möbelstück – und vor allen Dingen mit der Aufbauanleitung!

Deutsch für Anfänger: Decorationwinkel

2018-09-13 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Deutsch für Anfänger: Decorationwinkel

»Um die Tischbeinen am Tisch zu montieren, bitte piazieren Sie Tischbein
›A‹ in Tischecke ›A‹ Tischbein ›B‹ gehort in Tischecke ›B‹ etc. Nachstens dreher Sie
Die Mutter an die Bolzen Gut fest. Wir liefern ihnen auch Metallen Decoration –
winkel welche Sie montieren konnen zwischen die Beine und den Tisch. Bitten
verwenden Sie hierfur die Nagel die mitgepackt sind Bitten nagein Sie die
Decorationwinkel fest an die Stellen notiert beim Kleber mit der Pfeile.«

– Aus der Aufbauanleitung eines Möbelstückes

Das ist doch mal eine klar verständliche Aufbauanleitung für ein Möbelstück, verfasst von einem/einer talentierten Übersetzer/in, offensichtlich eingescannt oder so und von einem OCR-Programm »erkannt«, das der deutschen Sprache aber wohl kaum mächtig war. Da kann dann ein ß schon mal zu einem B werden. Immerhin sind die Umlaute umgesetzt worden; mein kanadisches Texterkennungs-Dings kann das nicht; also alle Achtung! Aber trotzdem: Wer sich so einen Bausatz gekauft hat und nicht gerade handwerklich so wirklich fit ist, dürfte bei dieser Anleitung doch gewisse Schwierigkeiten beim Zusammenbau des Regals, Schrankes, Tisches, oder worum auch immer es sich handelt, bekommen. Egal, man kann immer noch Brennholz aus dem Zeug machen – der nächste Winter kommt bestimmt!

Gelesen mir

2018-09-12 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Gelesen mir

Eine Website, die Gelesen mir heißt? Oder deren Titel so heißt? Kurios. – Wie ihr an dem Bildchen erkennen könnt, ist dieser Bildschirmschnappschuss schon was älter. Ich war damals noch so geistig umnachtet, dass ich unter Windows arbeitete. Außerdem benutzte ich den Webbrowser Opera, was aber eine gute Entscheidung war. Heutzutage benutze ich dessen Absplitterung Vivaldi, oft aber auch Firefox, nur eben unter GNU/Linux. So, nun habt ihr das gelesen euch und könnt wieder hinlegen euch.