Sackmühle

Mehl ins Getriebe

Datenschutz

Nutzerdaten

Folgende Daten werden von deinem Browser an www.sackmuehle.de übermittelt und mit Hilfe des Analyse-Tools AWStats in den Server-Logdateien meines Webhosters gespeichert. Außerdem setze ich die Analyse-Tools Open Web Analytics und (als WordPress-Plugin) Statify ein. Die Daten werden nicht mit anderen Daten verknüpft und nicht verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben. Bei den Daten handelt es sich um:

  • Browsertyp/-version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Bildschirmauflösung
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname, also die IP-Adresse des zugreifenden Rechners (wird nach dem Verlassen der Seite gelöscht, sofern kein Kommentar hinterlassen wird). Open Web Analytics ist so eingestellt, dass die IP-Adresse der Besucher anonymisiert wird, indem das letzte Oktett der IP-Adresse entfernt wird. Statify und AWStats speichern überhaupt gar keine IP-Adressen.
  • Land des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • besuchte Seiten
  • angeklickte Links
  • in Suchmaschinen eingegebene Suchbegriffe
  • heruntergeladene Dateien

Diese Daten sind für mich nicht bestimmten Personen zuzuordnen. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, die Daten werden zudem nach einer statistischen Auswertung bzw. nach einiger Zeit gelöscht.

Cookies

Sackmuehle.de verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf deinem Rechner abgelegt werden und die dein Browser speichert. Die meisten der hier verwendeten Cookies sind so genannte »Session-Cookies«. Sie werden nach Ende deines Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf deinem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Eingegebene Daten

Naturgemäß erfasst und speichert sackmuehle.de diejenigen personenbezogenen Informationen, die du auf dieser Seite eingibst oder in sonstiger Weise übermittelst, zum Beispiel per E-Mail. Das betrifft etwa Kommentare, Namen, E-Mail-Adressen und URLs, die du in die entsprechenden Kommentarfelder einträgst. Diese Angaben geschehen freiwillig und werden lediglich automatisiert validiert, die Verwendung von Pseudonymen etc. ist möglich. Diese Daten dienen allein dem Zweck, dir per E-Mail auf deine Anfragen antworten zu können. Ich weise darauf hin, dass Name, angegebene Webseite und Kommentartexte für jeden Benutzer der Seite einzusehen sind. Eine E-Mail-Adresse hingegen wird niemals veröffentlicht. Irrelevante Daten wie Wohnort, Geburtsdatum usw. werden nicht abgefragt.