Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Tabuisieren oder tabuieren?

2019-10-01 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

Für den deutschen Begriff totschweigen hatte ich immer das Fremdwort tabuisieren benutzt. Als ich neulich aber statt dessen tabuieren hörte oder las, war ich doch stark verunsichert. Hatte ich mich etwa jahrelang mit einem falschen Fremdwort blamiert? Nun, laut Duden ist beides richtig, tabuisieren ist aber etwas üblicher. Mir fiel ein Stein vom Herzen.

Eine Antwort zu »Tabuisieren oder tabuieren?«

  1. Setzfehler sagt:

    Ich sehe zwischen „totschweigen“ und „tabuisieren“ (die Version „tabuieren“ ist mir auch neu, selbst die Rechtschreibprüfung schlägt an) doch einen gewaltigen Unterschied. Wenn etwas totgeschwiegen werden soll, darf, wie der Bestandteil „schweigen“ schon sagt, darüber lediglich nicht gesprochen werden, doch ein Tabu umfasst wesentlich mehr als nur etwas nicht aussprechen zu dürfen. Es reicht bis in sittliche, moralische und ethische Bereiche und viele mehr hinein. Heutzutage selbst in politische, wobei hier „totschweigen“ passender ist. Und wir hier bei der Meinungsfreiheit wären, was aber ein ganz anderes Thema wäre. Gerade heutzutage!

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.