Mehl ins Getriebe

Ein Börsianer lobt ein Buch von Sahra Wagenknecht

2017-07-11 von Torsten in Kategorie Geld im Kornfeld

Unter dem Titel Sahra Wagenknecht, der Turbokapitalismus und die soziale Marktwirtschaft rezensiert und lobt der Börsenkenner Prof. Dr. Max Otte in einem Artikel vom März 2016 auf Börse Online das Buch Reichtum ohne Gier – Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten der Linken-Politikerin, ihre dritte Veröffentlichung. Und das finde ich schon bezeichnend und erfreulich, dass sogar und gerade Personen, die im Finanzwesen arbeiten, den Kapitalismus – zumindest in seiner heutigen Erscheinungsform – kritisch sehen. Das zeigt, dass man Kapitalismuskritik nicht mehr als linke Spinnerei abtun kann, sondern dass sie endlich Mainstream wird.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.