Sackmühle

Mehl ins Getriebe

Spam: Nicht beglichene Forderung bei Amazon

2015-07-01 von Torsten in Kategorie Prügel vom Windmühlenflügel

»Guten Tag Torsten,

Sie haben eine nicht beglichene Forderung bei Amazon AG. Ihr Kreditinstitut hat die Lastschrift zurück gebucht, da Ihr Konto zur Zeit der Buchung nicht ausreichend gedeckt war.

Die vollständige Zahlung erwarten wir bis zum 18.06.2015.

Aufgrund des andauernden Zahlungsrückstands sind Sie gebunden zuzüglich, die durch unsere Inanspruchnahme entstandenen Kosten von 50,64 Euro zu bezahlen. In Vollmacht unseren Mandanten Amazon AG verpflichten wir Sie, die noch offene Forderung unverzüglich zu decken. Bei Rückfragen oder Anregungen erwarten wir eine Kontaktaufnahme innerhalb von 72 Stunden. Die detaillierte Forderungsausstellung, der Sie alle Einzelpositionen entnehmen können, befindet sich im Anhang. Nach Ablauf der Frist wird die Akte dem Staatsanwalt und der SCHUFA übergeben.

Mit verbindlichen Grüßen

Sachbearbeiter von Bora Dennis«

– Text einer Spam-Mail

Tja, lieber Spammer, da hätte ich aber erst einmal etwas kaufen müssen bei Amazon, was ich aber nicht getan habe, da ich nämlich Amazon boykottiere. Und warum schreiben Sie denn nicht ehrlicher Weise, dass Sie eine Zahlung an Sie selbst erwarten, weil Sie so eine arme Socke sind? Allerdings, was hätte es für einen Sinn, denn Sie sind ja nicht nur unehrlich und arm, sondern auch noch zu doof, echt wirkende Junk-Mails zu verfassen.

Und überhaupt finde ich, dass Sie für ein Spammerarschloch auch noch ganz schön viel erwarten, zum Beispiel, dass man Sie innerhalb von 72 Stunden kontaktieren soll, falls man Anregungen hat. Ja gut, eine Anregung hätte ich, nämlich dass Sie einfach mal einer ehrlichen Arbeit nachgehen, aber das schreibe ich Ihnen selbstverständlich nicht.

Verbindliche Grüße? Verbinden Sie sich lieber erst einmal das Gehirn, das muss nämlich ganz schön lädiert sein, scheint mir. Oder stellen Sie sich unter die Sackmühle und lassen Sie sich Prügel vom Windmühlenflügel verpassen, falls Ihre Doofheit noch nicht weh genug tut.

Eine Antwort zu »Spam: Nicht beglichene Forderung bei Amazon«

  1. Ronald sagt:

    Hat es dich auch erwischt? Bei mir war es Paypal, bei denen ich eine angebliche Forderung offen hätte: http://blog.ronaldfilkas.de/2014/04/03/forderung/

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.