Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Bürozimmer

2014-12-08 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

Ich habe in den letzten Tagen mein Bürozimmer, also mein Arbeitszimmer, aufgeräumt. Man könnte fast schon sagen, ich habe es umstrukturiert. Oder vereinfacht. Ich erhoffe mir davon, dass dadurch auch mein Leben ein Stück weit simplifiziert wird.

Um es zu konkretisieren: Ich habe den Eckschreibtisch, der mir lange Jahre als Computer-Bastelecke diente, abgebaut. Denn letztlich raubt mir diese Bastelei doch noch nur die Nerven, vielleicht sogar Geld, auf jeden Fall aber Zeit. Recycling ist ja gut, und ich repariere lieber statt wegzuwerfen. Macht ja auch Spaß. Aber muss ich mir dafür extra einen Riesen-Eckschreibtisch mit viel Gerümpel darauf ins Zimmer stellen? Ich dachte die ganzen Jahre, genau das müsste ich, aber heute sehe ich es anders.

Und das alles kam so: Letzten Freitag ist mir einer meiner TFT-Bildschirme kaputt gegangen. Ich dachte mir, als Übergangslösung bis ich einen neuen habe, könnte ich doch den alten Röhrenmonitor von eben jenem Basteltisch an den Büro-Computer anschließen. Gedacht, getan – und ohne dieses Riesending sah die Bastelecke schon viel hübscher aus. Aber noch nicht wirklich hübsch genug.

Also habe ich diesen ganzen blöden Tisch abgebaut. In der Zimmerecke, wo er einst stand, steht nun das Bücherregal. Und direkt im Anschluss an dieses fast bis zur Decke reichende Regal steht nun das zweite, kleinere Bücherregal, das vorher in der anderen Ecke platziert war. Das wirkt jetzt alles viel strukturierter, viel aufgeräumter.

Und ja – es ist einfach ein super Gefühl, wenn man es schafft, sich von altem Plunder zu trennen, zu lösen. Sowohl von Gegenständen als auch von eingefahrenen Gewohnheiten und Ansichten.

Ich will mich immer besser aufs Wesentliche und nur noch darauf konzentrieren. Ich kann es kaum erwarten, meine Wohnung immer mehr abzuspecken – so lange, bis nur noch das Aller-Allerwichtigste und Nötigste darin steht.

Irgendwann werde ich sogar sagen: Ich brauche keine Deko. Ich brauche Luft. Ich brauche Freiraum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.