Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Online-Focus

2015-07-15 von Torsten in Kategorie Prügel vom Windmühlenflügel

Dass Focus mit gutem Journalismus nicht viel zu tun hat, dürfte klar sein – was soll man auch vom politisch und wirtschaftspolitisch konservativen Burda-Verlag erwarten? Das Niveau des Focus bewegt sich so ungefähr auf der geringen Höhe von Bild aus dem Axel-Springer-Verlag, also knapp über dem Erdboden. – Doch wie komme ich eigentlich darauf?

Nun, bei meinen Recherchen im WWW zu Computerthemen stoße ich zwangsläufig öfters auf Beiträge von Chip. Und von da aus wird kräftig auf Artikel von Focus verlinkt. Das ist nicht besonders verwunderlich, denn auch Chip, das Computer-Käseblatt, gehört zu Burda. Und was man dann bei Focus-Online zu lesen bekommt, ist unterste Schublade. Zum Beispiel erquicken einen so wunderbare Überschriften wie »Kondomverschleiß von zwölf Stück am Tag«, »Ich habe mehrmals Männern beim Sex etwas vorgespielt« oder »Mit 49 nackt im Playboy« – und das unter der Rubrik Kultur. Ach ja, Playboy gehört selbstverständlich ebenfalls zum Burda-Konzern.

Links zu Focus, Chip oder Playboy setze ich hier keinesfalls. Lieber zur taz, obwohl man auch über deren Niveau bisweilen den Kopf schütteln kann. Und die Werbeanzeigen sind hier wie dort in der Stückzahl ungefähr gleich, wie mein Werbeblocker mir anzeigt.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.