Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Curry

2014-12-04 von Torsten in Kategorie Ganz vorn mit Korn

Beim letzten Mal, als ich Kürbissuppe kochte, nämlich gestern, brauchte ich mein Currypulver auf. Heute, als ich mir eine neue Kürbissuppe zubereitete und sie so weit fertig war, dass sie nur noch gewürzt werden musste, fiel mir ein, dass ja mein Curry alle war. Was tun? Solch eine Suppe ohne Curry? Och nö. Zum Supermarkt latschen? Erst recht och nö. Aber wozu hat man Eltern.

Und wozu hat man Eltern, die zwei Etagen unter einem wohnen. Doch das Curry-Glas in deren Gewürzregal war leer. Nun, mein Vater trieb nach mittellanger Sucherei aber doch noch eine Streudose mit dieser braungelben Gewürzmischung auf. Weil ich ein pingeliger, anspruchsvoller und ewig undankbarer Typ bin, der auch gern mal einem geschenkten Gaul ins Maul schaut, blickte ich gleich auf den Aufdruck an der Unterseite des Streuers. Genau, ich suchte das Mindesthaltbarkeitsdatum.

»Oh,« sagte ich, »haltbar bis … 1996!«

Nun gut, das Pulver war trotzdem noch zu gebrauchen. Acht – nein achtzehn – Jahre sind eben doch gar nicht eine sooo lange Zeit. Und so unverständlich mir das auch sein mag: Curry gehört einfach nicht zu den favorisierten Würzmitteln meiner Eltern. Bei Pfeffer hört es ja schon fast auf. Getrocknete Kräuter? Fehlanzeige! Frische Kräuter aus dem Garten? Erst recht Fehlanzeige. Dafür ist Muskatnusspulver bei ihnen wohl recht beliebt. Na schön, an Kartoffelbrei gehört es dran. Sehr, sehr wenig davon. Aber an Blumenkohl eigentlich schon nicht mehr, finde ich.

Wo wir von Blumenkohl sprechen – der wird immer so lange gekocht, bis er matschig ist. Ebenso Brokkoli und jegliches andere Gemüse. Das ist einfach voll bäh. Doch das ist eine andere Geschichte und soll an anderer Stelle erzählt werden.

2 Antworten zu »Curry«

  1. Tommy F. sagt:

    Hast Du Dich verschrieben oder verrechnet? 18 Jahre zurück sind es bis 1996! Und fast zwanzig Jahre über dem MHD zeigt, wie aussagekräftig dieser Aufdruck ist! Gut, wenn der Aufdruck verschwindet! Oder durch ein aussagekräftigeres Datum ersetzt wird! Aber bei Pulvern braucht man eh keins!

  2. Torsten sagt:

    Autsch, böse verrechnet, der Curry hat mich kirre gemacht. Ich hab’s currygiert – äh, korrigiert, danke für den Hinweis!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.