Deutsch für Anfänger: mit keinem Mango

2016-07-30 von Torsten

mit keinem Mango
Klick aufs Bild zum Vergrößern

Ob mit keinem oder kleinem Mango – das Manko ist wohl hier nicht die fehlende Geräuschisolation, sondern das fehlende Allgemeinwissen, aber das ist nicht schlimm.

Deutsch für Anfänger: NetBook läuft Einbahnfrei

2016-07-29 von Torsten

NetBook läuft Einbahnfrei

SprachVermögen läuft Einbahnfrei total schief hier.

Deutsch für Anfänger: Gut kvalitet

2016-07-28 von Torsten

Bei eBay gefunden. Manchmal weiß ich nicht, was schlimmer ist: die niedrige Qualität mancher angebotener Waren oder die sprachlichen Tiefflüge.

Test

2016-07-28 von Torsten

Ein Test ist immer was Gutes, falls er nicht schädlich, gefährlich oder lästig ist. Zu testen sollte aber immer heißen, offen für das Ergebnis zu sein, ob es einem nun so, wie es ausfällt, passt oder nicht. Und hier möchte ich mal testen, ein(en) Dingsbums einzubauen. Noch habe ich keine Ahnung, wie das gehen könnte.

Tolle Sache

2016-07-26 von Torsten

Das ist eine tolle Sache, wenn

  • man es kann,
  • das Ding klappt,
  • nicht ein Meteor auf die Stadt knallt, in der ich wohne.

Zitat der Woche: Antwort auf alle Probleme

2016-07-24 von Torsten

»Liebe ist die Antwort auf alle Probleme, die nicht von der Wissenschaft lösbar sind.«

– Sam Keen, amerikanischer Autor

Noch schöner

2016-07-18 von Torsten

Das wäre ja noch schöner. Wenn das, was ich schriebe, irgendeinen Sinn ergäbe. Irgendeinen Sinn hätte, vielleicht sogar einen tieferen. Seen können tief sein oder Täler oder Abgründe, aber Sinne? Also, ich meinte … Sinn im Plural … also, nicht unsere fünf Sinne, nein, die meinte ich nicht, ich meinte … äh …

Sich sprachlich gut, korrekt und elegant auszudrücken, ist, wie ich gerade feststellen muss, irgendwie bisweilen recht schwierig. Und schwieriges Zeug finde ich voll blöd. Ja, da bin ich ganz ehrlich.

Zitat der Woche: Hauptzweck des Lebens

2016-07-17 von Torsten

»Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.«

– Samuel Butler, britischer Schriftsteller (* 4. Dezember 1835, † 18. Juni 1902)

Schöner

2016-07-16 von Torsten

Schöner Markdown-Editor, dieser oder dieses oder diese Carot. Da kann man ablenkungsfrei schreiben. Und Markdown ist natürlich auch irgendwie hip. Ich möchte eigentlich gar nicht mehr mein Geschreibsel als .txt und erst recht nicht als .docx oder .tmd abspeichern. Wozu eine fette Textverarbeitung, wenn es doch auch schön schlank und einfach geht. Markdown kann ja nun wirklich jeder begreifen. Für HTML sind ja die meisten Menschen zu dumm, seltsamer Weise. Sie können ja auch nicht mehr, um ein anderes Beispiel zu nennen, etwas im Kopf rechnen. Oder eigenständig einkaufen, ohne irgendwen anzurufen, ob man dieses oder jenes einkaufen soll oder ob das Zeug auch wirklich billig ist. Ja, in solch einer Welt leben wir, wir elitären Dingsdas.

Mein wunderbarer Waschsalon

2016-07-15 von Torsten

Ja, gewaschen werden muss immer mal wieder. Schmutzige Wäsche stirbt einfach nicht aus. Und immer neu kaufen wird ja zu teuer, das können sich nur Millionäre leisten. Aber die leisten sich so was nicht, sondern nur Bungalows, Yachten und vergoldete Diamanten oder so. Nö, aber ich muss immer in den Waschsalon gehen. Ich könnte auch zu Hause die Wäsche in die Waschmaschine tun, aber bei mir ist es immer so einsam. Im Waschsalon allerdings auch. Blöd.