Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

CommentLuv nur für selbst gehostete WordPress-Blogs

2012-05-21 von Torsten in Kategorie In Mühlen wohl fühlen

CommentLuv, über das ich in den letzten Artikeln schrieb, ist ein Plugin, das es nur für selbst gehostete WordPress-Blogs gibt. Aufgefallen war es mir – ich habe mich inzwischen erinnert – bei voller worte.

Alles schön und gut. Aber wenn man sein Blog nicht mit WordPress betreibt? Ich weiß nicht, ob es für Serendipity, Nucleus, Textpattern, LifeType, … ähnliche Plugins gibt. Wer in dieser Hinsicht informierter ist als ich oder für sein Blogsystem eine ähnliche Funktion gefunden hat, möge seine Kenntnisse hier zur Verfügung stellen. Danke!

3 Antworten zu »CommentLuv nur für selbst gehostete WordPress-Blogs«

  1. CeKaDo sagt:

    Ich habe mal nachgesehen. Für Nucleus CMS gibt es ein solches Plugin (wie es dort heißt) nicht.

    Da es jedoch Programmierer gibt, die für beide CMS arbeiten, könnte ich ein solches mal auf die Wunschliste schreiben. Ich finde es jedenfalls hübsch.

  2. Torsten Sackmüller sagt:

    Also, ich habe mir mal den Quelltext von CommentLuv angeschaut, und es benutzt die PHP-Bibliothek SimplePie (http://www.simplepie.org/). (SimplePie is a PHP library for parsing RSS and Atom feeds.)

    In WordPress ist sie schon integriert, aber man kann sie auch selber herunterladen und installieren. Wer objektorientiert in PHP programmieren kann, sollte also egal für welches CMS so eine Funktionalität, ähnlich wie CommentLuv, basteln können.

    Mir selbst fällt OOP relativ schwer, ich bin da ziemlicher Anfänger, aber wenn mal Zeit ist, werde ich evtl. mal versuchen, mich ein wenig in SimplePie reinzudenken. Aber wie gesagt – fittere Spezis kriegen das sicherlich schneller und besser gebacken als ich.
    Und mit Nucleus kenne ich mich darüber hinaus sowieso gar nicht aus, ich wüsste also nicht, wie man dafür Plugins schreibt.

  3. CeKaDo sagt:

    Angeblich soll das Umwandeln von WordPress-Plugins in solche von Nucleus sehr einfach sein. Ebenso wie das Wandeln von Skins, also Templates oder wie auch immer genannt.

    Allerdings tue ich mich da auch etwas schwer, weil mir das Grundlagenverständnis für php fehlt. Ich bin nur ein „Änderungspfuscher“. Zwar recht erfolgreich, aber leider eben nur das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.