Sackmühle

Wir sind so durch den Wind

Global, regional, scheißegal

2011-11-13 von Torsten in Kategorie Prügel vom Windmühlenflügel

Hier wollte ich mal über die Verbraucherverarsche mit den ach so regionalen Lebensmitteln schreiben. Denn wie kann zum Beispiel Milch aus Schleswig Holstein, die hier in Nordrhein-Westfalen verkauft wird, ein regionales Produkt sein? Oder die Zutaten zu Produkten stammen gar nicht aus der Region, sondern werden hier nur weiter verarbeitet.

Das Umweltgewissen der Käufer wird missbraucht, um umweltschädliche Produkte (umwelt­schäd­lich wegen der langen Transportwege) trotzdem an den Mann oder die Frau zu bringen.

Wie eingangs gesagt: ich wollte über diese Dinge schreiben – aber das ist schon eine Weile her, und jetzt habe ich keine Lust mehr. Außerdem wäre es heuchlerisch. Denn wenn ich den mahnenden Zeigefinger erhebe, müsste ich selbst erst einmal bei Bauern hier vor Ort einkaufen statt im Supermarkt.

2 Antworten zu »Global, regional, scheißegal«

  1. Kostia sagt:

    wenn du das Problem schon siehst warum kaufst du dann nicht beim Bauern? Aber meckern und dann zu FAUL sein etwas zu ändern, dass ist peinlich. (genau wie dein „kein Spammer“ Button)

  2. Torsten sagt:

    Meine Fresse, was kann man humorlos sein.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.