Sack mir, wo die Mühlen sind

Deutsch für Anfänger: »der neuer Inhaber«

2021-10-31 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Imbissbuden sind ja nun nicht gerade dafür bekannt, anspruchsvoll gestaltete Faltblätter als Werbemittel einzusetzen; nein, da wird mangelhaftes Bildmaterial verwendet, die Schrift ist unscharf konturiert, selbige läuft auch gerne mal bis auf Haaresbreite an die Außenkanten oder die Falz heran, oder die Zeilen sind nicht bündig.

Wenn dann auch noch die Rechtschreibung zu wünschen übrig lässt, ist das eigentlich schon egal, denn ich habe eh keine Lust mehr, Essen bei den Verteilenden solcher Prospekte zu bestellen. Denn vielleicht sind deren Speisen ja genauso armselig wie die Gestaltung der Werbematerialien.

der neuer Inhaber

Und all das ist beileibe nicht nur ein Phänomen ausländischer Imbisse, nein, das findet man durchaus auch bei deutschen Schnellfutterbuden.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.