Wir sind so durch den Wind

Wird Wissenschaft von Politik unterdrückt?

2020-11-30 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

Telepolis ist eine Zeitschrift des Heise-Verlages. Ein Artikel auf der entsprechenden Website berichtet, dass »der Herausgeber der britischen Medizinzeitschrift BMJ sagt, Wissenschaft werde von Politik unterdrückt, sie picke sich letztlich heraus, was ihr passt«. Der Telepolis-Autor stimmt zwar zu, kritisiert aber auch das Selbstverständnis von Wissenschaftlern. Interessanter Artikel.

Eine Antwort zu »Wird Wissenschaft von Politik unterdrückt?«

  1. Violine sagt:

    Ein interessanter Artikel, der gut und gerne noch hätte länger werden können, wenn im Grundsatz geklärt worden wäre, was Politik ist und was Wissenschaft (aber wenn es zu lang wird, liest es keiner mehr).
    Wissenschaftler können so scheiss-arrogant und von einem Glorienschein umgeben sein, dass sie keinen Deut besser sind als die gescholtenen Politiker.

    Letztlich aber, und das wird hoffentlich klar beim Lesen, sind wir alle Menschen mit unseren Fehler, Schwächen, …

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.