Sack mir, wo die Mühlen sind

Rispentomaten, Klasse 1

2020-09-05 von Torsten in Kategorie Ganz vorn mit Korn

Dass die normalen, großen Tomaten aus dem Supermarkt keinerlei Geschmack haben, weiß man ja. Und so habe ich neulich recht kleine Tomaten gekauft, die als Mini-Rispentomaten bezeichnet wurden. Und sie stammten nicht aus den Niederlanden, nein, sondern aus Deutschland, aus Nordrhein-Westfalen, »meinem« Bundesland. Darüber hinaus sollten sie Klasse 1 sein, so stand es jedenfalls auf der Packung. Da habe ich natürlich was Schmackhaftes erwartet. Aber nee, nix, mit dieser Annahme lag ich völlig falsch. Genauso fad und geschmacksneutral wie die größeren Tomaten.

Im letzten Jahr hatte ich im Garten kleine Tomaten diverser Sorten selbst angebaut, und die haben alle super geschmeckt. Freiland eben, Südseite, gut gedüngt mit selbst angesetzter Pflanzenjauche. Ich weiß auch nicht, warum ich in diesem Frühjahr nicht auch wieder welche gepflanzt habe. Die wenigen, die ich in der Wohnung einigermaßen gut über den Winter hatte bringen können, sind mir leider draußen eingegangen. Und dann war es mir irgendwie alles zu lästig, denn man muss sie ja gut gegen Regen schützen, gleichzeitig aber viel gießen. Ein Dach aus Folie zu bauen, hatte ich einfach keine Lust, das ist immer ein ziemlicher Aufwand.

Dennoch: Wenn dieses gekaufte Zeug alles nichts taugt, dann werde ich nächstes Jahr doch wieder eigene Tomaten säen oder pflanzen. Denn ich esse Tomaten wahnsinnig gern – sofern sie eben einen leckeren tomatigen Geschmack haben.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.