Kaufe nie die Mühle im Sack

Auf Nimmerwiedersehen, Amazon!

2020-04-25 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

Und wieder habe ich mich neulich bei einem weiteren der von mir gern Scheißkonzerne genannten Scheißkonzerne abgemeldet, also das Kundenkonto löschen lassen. Diesmal musste Amazon dran glauben, nachdem ich schon mehr oder weniger lange nicht mehr zum Beispiel (in alphabetischer Reihenfolge) bei Apple, Facebook, Google (und damit auch YouTube) und Twitter registriert bin. Das Hotmail-Konto bei Microsoft ist allerdings irgendwie nicht loszuwerden, das ist ätzend, die machen es einem extra schwer.

Über Amazon kann ich im Hinblick auf den Kundendienst nichts Negatives sagen, die haben mir sehr zügig per E-Mail geantwortet und mein Konto aufgelöst, ohne doof rumzulabern wie etwa: »Ach, das ist schrecklich, wollen Sie es sich nicht doch noch einmal überlegen, wir sind sonst ganz traurig« oder so ähnlich. So was hasse ich nämlich wie die Pest oder Corona oder so was. Den Punkt im Kundenbereich zu finden, wo man überhaupt sein Konto entfernen lassen kann, war allerdings nicht so leicht, muss ich sagen, das ist bei vielen anderen Unternehmen besser gelöst. Aber nun gut.

Zugeben muss ich, dass ich noch bei eBay bin und da auch bleiben will. Ich bin dort schon sehr, sehr lange Mitglied und kriege immer ganz gut Sachen verkauft, die ich nicht mehr brauche, und ich finde andererseits gebrauchte Dinge, die ich benötige oder haben möchte.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.