Sackmühle

Mehl ins Getriebe

Zendoodle

2019-02-04 von Torsten in Kategorie Mehlwurm auf’m Turm

Wieder so ein neudeutscher Ausdruck: Zendoodle. Hatte ich noch nie gehört, bevor ich das bei dem Schreibgeräte-Hersteller edding sah. Es handelt sich dabei offensichtlich um ein spielerisches Zeichnen von Mustern zur Entspannung. Also um Krakeleien. Ein besseres deutsches Wort dafür fällt mir jetzt zugegebenermaßen auch nicht ein. Wie auch immer: hübsch sehen die Beispiele auf der Website von edding ja aus. Aber ob man das selber auch so gut hinkriegt? Ich habe es noch nicht ausprobiert. Bin eh nicht so ein Deko-Typ. Schlicht und funktional – so sieht meine Wohnung aus. Hm, tja, und ein wenig unaufgeräumt und so. Da würden so schön bekritzelte Dekoartikel doch völlig untergehen. Ja, tut mir jetzt auch Leid, aber da wird edding wohl kein Geld an mir verdienen können …

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.