Mehl ins Getriebe

Graved Lachsfleisch

2019-07-16 von Torsten in Kategorie Prügel vom Windmühlenflügel

Wenn ich etwas kaufe, das wie Lachs aussieht und Graved Lachsfleisch heißt, dann erwarte ich eigentlich, Lachsfleisch zu erhalten. Doch weit gefehlt im Falle eines Produktes des Herstellers Berschneider Fleischspezialitäten, das ich bei netto erworben hatte. Denn leider erst nach dem Verlassen des Ladens und nach dem Öffnen der Verpackung bemerkte ich, dass es sich keinesfalls um Fisch handelte. Dem Etikett auf der Rückseite der Verpackung war zu entnehmen, dass Schweinefleisch verwendet worden war. Nur war dieses auf Aussehen, Geschmack und Konsistenz von eben Graved Lachs getrimmt worden.

Klar, ich hätte noch vor dem Kauf mir die Zutatenliste durchlesen können. Und es stimmt auch, dass das Produkt bei den Wurstwaren, nicht bei den Fischwaren platziert war. Aber dennoch fühlt sich das Ganze für mich wie grobe Täuschung an. Denn Lachs ist Lachs und Schwein ist Schwein, oder?

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.