Wir sind so durch den Wind

Schlachthauspoesie

2017-09-01 von Torsten in Kategorie Mehlwurm auf’m Turm

Meine erste Solo-Lesung! Danke an die Denkerschmette Remscheid, die mich mit meiner Lyrik auftreten lässt. Ein bisschen nervös bin ich, aber nicht sehr, da ich ja schon öfters vor Publikum gelesen habe – bloß eben noch nicht allein, sondern immer mit Schreiber-Kolleginnen und -Kollegen zusammen.

Schlachthauspoesie

2 Antworten zu »Schlachthauspoesie«

  1. Ronald sagt:

    Und, wie war es?

  2. Torsten sagt:

    Sehr seltsam. In einem Nachbarhaus passierte ein schlimmer Grillunfall mit schweren Verbrennungen, und in unmittelbarer Nähe landete der Rettungshubschrauber, was gewaltig laut war, sodass ich meine Lesung unterbrechen musste.

    Es war ziemlich schockierend für die Gäste, die Bedienung und mich. Nun ja, der Titel meines Auftrittes passte da irgendwie – zynisches Schicksal.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.