Kaufe nie die Mühle im Sack

Deutschland kann sich nur vier Monate lang selbst mit Fisch versorgen

2017-05-03 von Torsten in Kategorie Mehlwurm auf’m Turm

Laut dem WWF-Artikel Deutschland geht der Fisch aus essen deutsche Verbraucher »mehr Fische und Meeresfrüchte als in heimischen Gewässern gefangen werden«. Rein statistisch reicht der heimische Fisch nur bis Ende April. Das heißt, dass für die restlichen acht Monate Fisch importiert werden muss. Dass das auch zu Lasten von Menschen in Ländern geht, wo die Bürger stärker auf Fisch als Nahrungsquelle angewiesen sind als wir, dürfte klar sein. Also: Konsum einschränken, mehr deutsches Gemüse futtern, am besten möglichst aus der Region und natürlich saisonal.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.