Mehl ins Getriebe

Opfer der Umstände

2016-01-21 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

Es ist schon seltsam, dass viele Bürger sich mehr für Deutschland sucht den Superstar, Dschungelcamp oder auch Sport interessieren als für politische Themen. Es ist wie mit den drei Affen, die sich Augen, Ohren und Mund zuhalten. Die Leute fühlen sich als Opfer der Umstände, finden sich aber einfach mit Ihrer Situation ab – ein seltsames Verhalten, wie ich finde.

Wie und wann diese Prioritätenverschiebung stattgefunden hat, fragt sich auch der Berater Markus Hornung, der sich mit den Themen Werte und Emotionen befasst. In seinem Artikel »Etwas mehr Emotionen bitte!« auf BusinessVillage schreibt er über die Bedeutung der Emotionen und die Folgen ihrer Abschaffung im öffentlichen Kontext. Ich fand den Artikel sehr lesenswert.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.