Sack mir, wo die Mühlen sind

Lebensmittel mit Zusatzstoffen vermeiden

2016-10-18 von Torsten in Kategorie Ganz vorn mit Korn

Es ist schon erschreckend, wie viele Fertig-Lebensmittel schädliche Zusatzstoffe (E-Nummern) enthalten. Moment – schädlich? Aber sie sind doch erlaubt? Tja, manchmal besteht halt nur ein »Verdacht« auf Schädlichkeit. Ein Artikel auf Utopia.de listet etliche in der EU erlaubte Zusatzstoffe auf, von denen viele im Verdacht stehen, Allergien auslösen oder zu anderen Krankheiten oder Unwohlsein führen zu können.

Ich esse schon viel, viel weniger Industrie-Fertigkram als früher, weil mir der ganze Fraß einfach nicht mehr schmeckt – zu süß, zu salzig, zu künstlich, zu eklig. Leider bin ich nicht gerade ein großer Kochkünstler, aber meine selbst zubereiteten Kartoffelgerichte und Gemüsepfannen, bei denen ich gern Kräuter aus dem eigenen Garten zugebe, kann man essen – manchmal gelingt mir auch was richtig gut. Und besser als die Fertigprodukte schmeckt es allemal.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.