Wir sind so durch den Wind

Deo

2016-10-12 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

Kennt ihr das auch? Mir geht es jedenfalls so: Ich kann morgens noch so gründlich geduscht und mich gewaschen haben, aber wenn ich das Deo anschließend vergesse, stinke ich, falls ich tagsüber ins Schwitzen komme. Wie kann denn das sein? Was haben die Menschen denn früher gemacht, als es noch kein Deodorant gab? Reinigte Kernseife vielleicht zuverlässiger, als diese ganzen modernen Duschgels das tun?

Nun gut, jetzt im Herbst kommt das Schweiß-Problem nicht so zum Tragen wie im Sommer. Aber trotzdem. Was ist bloß los mit unseren ganzen ach so wirksamen Produkten? Denn die Duschzeug-Hersteller versprechen einem doch »Frische für den ganzen Tag« und so was. Glaube ich jedenfalls, dass sie das tun. Vielleicht täusche ich mich. Vielleicht sagen sie auch: »Du kannst mit unserem Zeug so oft duschen, wie du willst. Am besten tust du das jede Stunde erneut, denn sonst ist alles für die Katz’.« Na ja, aber Katzen stinken jedenfalls nicht, insofern wäre so eine Aussage völliger Quatsch. Wobei Quatsch-Aussagen in der Werbung ja nichts Ungewöhnliches sind.

3 Antworten zu »Deo«

  1. Tommy F sagt:

    Früher hat man einmal die Woche gebadet und es gab kein Deo. Also hatte man ein ganz anderes Körper und Geruchsgefühl.

  2. CeKa sagt:

    Früher haben die stinkenden Menschen einfach gestunken. Unsere überparfümierte und sterilisierte Welt hat ein anderes Empfinden bekommen.

    Ich gehöre zu den Menschen, die dankbar sein können, keinen Geruch von sich zu geben. Egal wie viel ich schwitze, es riecht nichts. Lediglich die Abgase, aber das ist ein anderes Thema.

    Der Geruch ist abhängig von der Ernährung und der Körperchemie. Der Geruch müsste also an der Ursache und nicht an der Wirkung gepackt werden.

  3. Torsten Sackmüller sagt:

    Ja, die Ernährung spielt eine Rolle. Ich ernähre mich vorwiegend basisch, so gut es geht, an manchen Tagen sogar vegan, aber zeitweise hat man eben doch Appetit auf Sachen, die den Körper übersäuern.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.