Sackmühle

Wir sind so durch den Wind

Was Fünfzehnjährige so den ganzen Tag mit ihrem Mobiltelefon machen

2015-04-11 von Torsten in Kategorie Prügel vom Windmühlenflügel

Die Zeitschrift Die Welt lässt in ihrer Online-Ausgabe eine fünfzehnjährige Praktikantin erklären, was Jugendliche so den ganzen Tag mit ihrem Smartphone machen. Das Argument, sie wollten sich von den Erwachsenen absetzen, kann ich ganz gut verstehen. Wir haben das früher auch versucht.

Das Problem ist nur: Erwachsene fummeln leider auch bei allen möglichen und unmöglichen Gelegenheiten an ihren Geräten rum. Und ob die Älteren immer noch Facebook toll finden, während die Jüngeren Snapchat favorisieren, finde ich jetzt keinen so gravierenden Unterschied. Da geben sich die jungen Leute also einer Illusion hin.

Für mich ist der Punkt: Ob Jung oder Alt – gemeinsam steuert die zivilisierte Welt der Verblödung und damit der immer größeren Manipulierbarkeit entgegen. Brot und Spiele, sozusagen. Mit Bildungsbürgertum hat das nichts zu tun, genauso wenig wie das Fernsehen jemals etwas damit zu tun gehabt hat. Auch wenn es natürlich ein paar lobenswerte Wissens-Sendungen gibt.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.