Sackmühle

Kaufe nie die Mühle im Sack

Vierundsechzig

2015-07-13 von Torsten in Kategorie Treu bis in die Spreu

Die Beatles haben mal ein Lied geschrieben, in dem sie sich die Frage stellen, wie wohl das Leben sein wird, wenn man erst einmal vierundsechzig Jahre alt ist – ob die Liebste einem bis dahin treu geblieben sein wird und so was alles. Und am Sonnabend war ich auf dem Geburtstag einer Freundin, die immerhin schon sechzig Jahre alt geworden ist. Ich selber bin da gar nicht mal mehr soooo weit von entfernt, und das sind doch alles recht unheimliche Zahlen.

Da denke ich lieber über Elektronik-Kram nach. Und schreibe darüber.

Also, vor einigen Wochen oder Monaten (mein Zeitgefühl war immer schon unpräzise und unzuverlässig) habe ich meinem Arbeitscomputer, also der beruflichen Büchse, ein neues gebrauchtes Innenleben gegönnt: Motherboard mit 64-Bit-CPU und dazu ein Solid State Drive. Windows 7 habe ich schön von der alten Festplatte auf das neue SSD gespiegelt und konnte somit in kurzer Zeit wieder ganz normal weiterarbeiten. Aber einige Zeit später fing ich doch an, mich irgendwie zu ärgern, dass auf der schönen 64-Bit-Hardware nun immer noch ein 32-Bit-Betriebssystem lief. Doch kürzlich konnte ich Windows 7 in der 64-Bit-Version über eBay ersteigern. Und zwar sehr günstig, nämlich für knapp 20 Euro inklusive Versand, und selbstverständlich völlig legal mit DVD und Lizenzaufkleber.

Die Sendung kam am Samstag Vormittag bei mir an, doch wie gesagt, ich war ja zu der Party eingeladen, und so machte ich mich erst am Sonntag daran, Windows aufzuspielen. Das Dumme dabei ist, dass man leider nicht von 32 Bit auf 64 Bit aufstocken kann, sondern man muss komplett neu installieren. Das ging auch alles glatt über die Bühne, wenngleich die knapp 200 Sicherheits-Updates und Bugfixes eine unglaublich lange Zeit in Anspruch nahmen. Und dann mussten ja auch noch die Anwendungsprogramme neu installiert werden. Die wichtigsten habe ich wieder flott gemacht, sodass ich nun schon wieder ganz gut an der Kiste arbeiten kann.

Doch bis der Zustand wieder völlig so hergestellt ist wie vor der Umstellung … puh … das wird noch ewig und drei Tage dauern. Aber ich muss es ja nicht im Hauruck-Verfahren machen, sondern kann das ganz nach Bedarf durchführen, nach und nach. Immer entspannt bleiben!

Nun hoffe ich nur noch, dass die Hardware mir noch lange treu bleibt und die Software nicht rumzickt.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.