Sack mir, wo die Mühlen sind

Konsumkultur

2015-10-20 von Torsten in Kategorie Mehlwurm auf’m Turm

Unter dem Titel »12 Bilder, die zeigen, dass mit unserer Konsumkultur etwas nicht stimmt«, stellt die von mir sehr geschätzte Plattform Utopia.de Erschreckendes rund um Verpackungswahnsinn und Konsumverhalten vor – in Bild und Text. Auch die kaum noch zu kontrollierenden Auswüchse des Kapitalismus werden angeprangert. Und sogar moderne Zombies kann man bewundern – oder besser gesagt: bemitleiden.

3 Antworten zu »Konsumkultur«

  1. Сokmaster sagt:

    Die Industrie ist heute ein Gigant, welche meint, dass sie sich alles Erlauben kann. In Afrika kaufen sie sich Wasserrechte um sich daran zu Bereichern. Die Menschen dort müssen seither verdursten, oder das Wasser aus den Kloaken besorgen. Heute sind sie bereits daran, mit den Korrupetsten Mitteln unsere Gesetze abändern zu lassen, damit sie unser Wasser auch unter den Nagel reissen können. Aber DAS ist nur der oberste Teil der Spitze des Eisberges! Die Menschen werden alle für Idioten gehalten und falsch informiert! Sie glauben es sei alles in Ordnung, bis es zu spät ist.

  2. Ronald sagt:

    Junge, Junge, da sind ja ein paar Hämmer darunter, besonders die verpackten Bananen und die nochmals verpackten Cola-Dosen! Ob unser Wirtschaftssystem und damit der Kapitalismus sich nicht doch langsam dem Ende zu neigt?

  3. Torsten sagt:

    Ronald, ich glaube, so schnell wird der Kapitalismus nicht zugrunde gehen. Es ist doch immer das alte Prinzip: Einige Wenige bereichern sich zu Lasten und auf Kosten der Vielen. Und weil heute die globalen Großkonzerne so wunderbar mit der Politik zusammenarbeiten, statt dass die Politik die Auswüchse des Kapitalismus einschränkt, sind Dinge wie CETA und TTIP überhaupt nur möglich.

    Und solche Schwachsinnigkeiten wie eingeschweißte Bananen und Cola-Dosen oder auch Spargel mitten im Winter aus Peru und Chile gibt es doch nur deswegen, weil die verblödete Masse den Scheiß kauft. Die merken doch nichts mehr, so sehr sind sie von Casting-Shows und Verblödungspresse gehirnamputiert worden.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.