Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Backpfeifen

2015-02-04 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

Klingt verrückt, aber manchmal habe ich Lust, mir ein paar Backpfeifen zu geben. Mir ein paar Ohrfeigen zu verpassen. Nicht zu zaghaft, denn wenigstens ein bisschen soll es ja schon wehtun. Und das tue ich dann. Keine Ahnung, warum. Ist ja auch egal, es hinterlässt ja keine bleibenden Schäden.

Und ob ich morgen früh wirklich aufstehen werde, um zu der bescheuerten Sitzung zu gehen, weiß ich auch noch nicht. Ausreden, falls man später mal darauf angesprochen wird, fallen einem ja immer ein. Urgroßmutter gestorben, Lebensgefährtin hat Wehen bekommen, Hämorrhoiden mussten wegoperiert wegen. Habe ich natürlich alles nicht, aber das weiß ja keiner. Man kann andererseits auch ehrlich sein und einfach sagen: »Acht Uhr ist mir einfach zu früh, da penne ich lieber.«

Und dann antworten die Typen: »Na, wenigstens sind Sie ehrlich.« Und wahrscheinlich denken die: »Na, wenigstens sind Sie ehrlich, Sie fauler Hund. Sie Gammler. Sie Nichtsnutz.«

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.