Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Pull-Ware

2014-04-08 von Torsten in Kategorie Dinkel im Winkel

DVD-Brenner und Festplatte in einem Computerladen gekauft. Die Festplatte ist allerdings Pull-Ware, also irgendwie was Gebrauchtes (obwohl der Begriff unklar ist: es kann auch bedeuten, dass Neuware aus Komplettsystemen ausgebaut wurde). Der Zustand ist jedenfalls laut Ashampoo® HDD Control 2 nicht mehr wirklich gut. Die Platte war zwar nur zehn mal eingeschaltet worden, aber über 37.000 Stunden gelaufen, muss also wohl in einem Server verbaut gewesen sein.

Die Gesundheit dieser Platte von Hitachi liegt nach den Angaben des oben genannten Tools bei 85 %, die Leistungsfähigkeit bei 79 %. Die Benchmark-Werte sind hingegen in Ordnung. Zum Vergleich: die drei gebrauchten Festplatten vom Hersteller Western Digital, die ich mal per eBay gekauft hatte, sind wesentlich besser, da liegt die Gesundheit bei 94 %, 99 % und 100 % und die Leistung in allen drei Fällen bei 100 %. Und eine dieser drei Schätzchen hat ungefähr eine genauso lange Betriebszeit hinter sich, allerdings bei mehr Ein- und Ausschaltungen.

Tja, ich denke mal, ich werde die Hitachi-Platte umtauschen und dafür lieber eine neue nehmen, für nur 10 Euro mehr, dann allerdings lieber von einem anderen Hersteller und außerdem mit nur 500 GB statt 1000 GB. Oder? Ist vielleicht doch alles nicht so tragisch? Ach, ich weiß auch nicht.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.