Sackmühle

Mehl ins Getriebe

Klassenzimmer 2.0

2014-06-27 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Man kann es ja täglich beobachten, dass Jugendliche es nicht schaffen, mal ein paar Minuten ohne Smartphone auszukommen. Egal, ob im Bus, auf der Straße oder im Café, immer wird aufs Display geglotzt.

Aber damit nicht genug, nein: anscheinend funktioniert auch schon der Schulunterricht nicht mehr ohne App. Socrative macht das Vermitteln von Wissen per gesprochener Sprache und bei körperlicher Anwesenheit der Schüler, so scheint es, überflüssig: Lehrer und Schüler loggen sich in einen virtuellen Klassenraum ein und spielen so eine Art Wer wird Millionär. Quizfragen werden beantwortet in der Form von wahr/falsch, als Multiple Choice oder in einem kurzen, selbst formulierten Satz. Wobei letzteres dann in den nächsten Jahren sicherlich schon zu schwierig sein dürfte.

Prima, so kann man die allgemeine Verblödung des Volkes noch weiter beschleunigen. Sokrates, dem griechischen Philosophen, auf den sich der Name der App, Socrative, vermutlich bezieht, fiele zu diesem Schwachsinn sicherlich auch nichts Kluges mehr ein.

Quelle: chip.de

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.