Sackmühle

Mehl ins Getriebe

Kaffee in der Nacht

2014-01-06 von Torsten in Kategorie Mit Weizen heizen

Ich koche mir noch einen Kaffee, mitten in der Nacht. Gut einschlafen kann ich sowieso nie, da ist der Kaffee auch egal. Den Tee habe ich versehentlich kalt werden lassen, habe ihn einfach vergessen. Na schön, Mikrowelle.

Die Bäume zittern im Wind und ich wegen der Kälte. Richtig heiß ist meine Wohnung im Winter nie. Warm schon, aber nicht heiß. Nur im Sommer. Ich friere so sehr. Aber ich spüre noch etwas. Ich spüre die Kälte. Das ist auf eine gewisse Weise schön. Ich lebe. Und irgendwie finde ich das momentan ganz gut.

Bohnenkaffee, frisch aufgeschüttet. Nicht diese eklige Instant-Plörre. Schwarzer Bohnenkaffee, ohne Milch und Zucker. Ich liebe ihn. Und wie die Wohnung nach ihm duftet! Ich bin verrückt nach Kaffee. Morgens. Nach dem Mittagessen. Abends.

Und manchmal mitten in der Nacht.

Eine Antwort zu »Kaffee in der Nacht«

  1. orangata sagt:

    Kaffee ist auch lecker 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.