Sackmühle

Mehl ins Getriebe

Die Sonne scheint

2014-04-14 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Die Sonne scheint. Wir wissen bloß nicht, wann und wo, weil wir immer nur hier unten im tiefen Schächte-Labyrinth umherirren, in das kein Tageslicht einzudringen vermag. Das macht uns natürlich depressiv: tagelang, nächtelang immer nur in ziemlicher Finsternis verbringen zu müssen, denn unsere Taschenlampen, Feuerzeuge und Streichhölzer spenden nicht gerade sehr viel Licht. Ich glaube, wir werden diesen Zustand nicht mehr lange ertragen können. Dann werden wir kollektiven Selbstmord begehen, aber die Welt da oben, da draußen, wird es wohl nie erfahren. Wir sind total verloren. Es ist furchtbar.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.