Sackmühle

Mehl ins Getriebe

Der Hund

2014-10-06 von Torsten in Kategorie Unterwegs mit Vollkornkeks

Der fremde Hund, der vor der Terrasse des Cafés saß, wo wir eine Erfrischung zu uns genommen hatten, war völlig entspannt und regte sich überhaupt nicht auf, als ich mich kurz zu ihm gesellte und auf die Stufen setzte, kaum einen halben Meter von ihm entfernt.

Und solche Hunde mag ich. Aber ich hasse diese kleinen, fiesen Kläffer, die einen frech anbellen, wenn man es wagt, auch nur in gebührender Entfernung am Grundstück ihres verfluchten Herrchens oder Frauchens vorbei zu gehen.

Dieser Hund hier aber war gänzlich unaufgeregt, absolut lässig, er nahm eigentlich kaum Notiz von mir, und so saß ich friedlich auf den Stufen, und er lag friedlich einen halben Meter oder so von mir entfernt, und in diesen wenigen Minuten war für mich, und vermutlich auch für den Hund, die Welt völlig völlig

in Ordnung.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.