Sackmühle

Kaufe nie die Mühle im Sack

30 Prozent auf Möbel

2014-08-13 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Ach ja, der Preiskampf. Der Handel wirbt mit Prozenten und Sparangeboten statt mit Qualität und Vorteilen. Vor mir liegt ein schon etwas veralteter Prospekt eines Möbelhauses, nämlich noch aus der WM-Zeit. »30% auf Möbel PLUS Ein 5 Liter VELTINS-FASS GRATIS!« heißt es da, alles in schön fetter Schrift gesetzt und das mit dem Fass sogar kursiv.

Schade, die Aktion ist vorbei. Jetzt habe ich doch gerade Bierdurst bekommen und wollte mir mal eben auf die Schnelle ein schönes großes Lotterbett für knapp 2000 Euro kaufen, damit ich das Freibier absahnen kann. Mist, wieder ein tolles Angebot verpasst. So, wie ich es anstelle, kann man sich natürlich weder reich noch betrunken sparen. Ich hab’s aber auch einfach nicht drauf.

Doch Spaß beiseite: Natürlich geht man als moderner Jäger und Sammler gern auf Schnäppchenjagd. Aber wenn der Handel die Geiz-ist-geil-Masche zu sehr übertreibt, dann kann die Abwärtsspirale schon mal dazu führen, dass der Kunde zwar zu Billig­heimer­preisen einkauft, der Händler jedoch letzten Endes seine Bude schließen muss.

Und das kann statt Baumärkte, die alles außer Tiernahrung verschleudern, auch schon mal Möbelhäuser treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.