Sack mir, wo die Mühlen sind

Schrift in der Sackmühle verschlankt

2013-06-03 von Torsten in Kategorie In Mühlen wohl fühlen

An meinem Windows-XP-Computer mit dem IPS-LED-Bildschirm sah die Schrift (ein per @font-face eingebundener Webfont) in der Sackmühle eigentlich in Ordnung aus, aber am Linux-PC mit dem alten Belinea-Röhrenmonitor wird die Schrift viel fetter dargestellt.

Ich weiß jetzt nicht, ob es am Betriebssystem oder am Monitor liegt. Aber ein neuer wäre eigentlich sowieso mal fällig, auch wenn ich nicht oft am Linux-Computer arbeite.

Doch was ich euch fragen wollte: Ist die etwas dünnere Schrift im Mengentext denn jetzt besser? Also besser im Sinne einer angenehmeren Lesbarkeit? Ich finde schon, aber das ist ja das ständige leidige Problem: immer sieht alles bei jedem Benutzer anders aus. Manchmal gar völlig anders.

Eine Antwort zu »Schrift in der Sackmühle verschlankt«

  1. Trudi sagt:

    Also, für mich sieht das gut aus.
    Ich weiß jetzt aber nicht wie das für Leute mit ohne Brille aussieht. Aber egal, Schlank ist eh angesagt diesen Sommer. 🙂

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.