Wir sind so durch den Wind

Regenschirm aus Blech

2013-05-12 von Torsten in Kategorie Prügel vom Windmühlenflügel

Kürzlich erzählte Vati mir, er sei ausnahmsweise mal, da es so stark geregnet hätte, mit dem Auto zum Krankenhaus gefahren, um Mutti zu besuchen. Ich weiß selbst nicht, warum ich darauf nichts erwidert habe. Ich war wohl einfach sprachlos.

Denn die Klinik ist ein paar hundert Meter von der Wohnung entfernt. Man muss, je nachdem, wie man geht, entweder eine oder zwei Fahrbahnen überqueren, geht noch ein bisschen einen bebäumten Gehweg entlang, und schon ist man da.

Und um so einen kurzen Weg zu Fuß bei Regen zurückzulegen, bieten sich ein Anorak mit Kapuze, zusätzlich meinetwegen wahlweise eine Mütze oder ein Hut und nicht zuletzt ein guter alter Regenschirm an. Alle diese Utensilien dürften sich auch im Haushalt meiner Eltern finden lassen.

Doch dieser Mann fährt mit dem Auto, unfassbar! Und ich erwachsener Depp sage noch nicht mal was, noch unfassbarer!

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.