Kaufe nie die Mühle im Sack

Hofladen

2013-07-09 von Torsten in Kategorie Geld im Kornfeld

Ich mag Hofläden – also Läden auf Bauernhöfen, wo man direkt vom landwirtschaftlichen Erzeuger kaufen kann. Natürlich hat nicht jeder einen Bauernhof in der Nähe, sondern wohl eher einen Supermarkt oder Discounter.

Der Fuchtaufstrich-Hersteller Schwartau hat nun ein Sortiment namens Hofladen auf den Markt gebracht. Wie lange es dieses schon gibt, weiß ich nicht, ich habe es erst kürzlich in einem Angebotsprospekt von Penny entdeckt.

In dieser Markenbezeichnung sehe ich einen weiteren Angriff seitens der Lebensmittelhersteller auf den bäuerlichen Direktvertrieb. Suggeriert wird dem Konsumenten ja in etwa Folgendes: »Warum soll ich die Mühe auf mich nehmen, Konfitüren beim Bauern zu kaufen, wenn ich sie doch auch im Supermarkt bekomme, und vielleicht sogar noch fünfzig Cent billiger?«

Und selbstverständlich ist auch alles immer sehr romantisch gestaltet. Seine Massenproduktionsanlagen hat bisher noch kein Hersteller auf seinen Warenetiketten abgebildet.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.