Sack mir, wo die Mühlen sind

Überwacht

2012-11-14 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Tausend Kameras. Ich könnte ein Terrorist sein. Meine Mimik, meine Gestik. Alles verdächtig. Ich könnte jederzeit eine Bombe zünden, ein Hochhaus sprengen, eine U-Bahn schrotten. Mit all den Menschen darin. Ich bewege mich komisch. Ich wirke unnormal, auffällig. Sie filtern mich aus der Masse heraus, sondieren mich aus der Menschenmenge, scannen meine blöde Fresse.

Jetzt haben wir dich, du Terroristenschwein. Du entgehst unseren Kameras nicht, unseren Drohnen, unseren Computern, unseren Algorithmen. Du hast gleich so auffällig gewirkt, deine ganze Mimik und Gestik, deine Körperhaltung, dein Gang, da so mitten in der Menschenmenge. Du mieses Schwein. Wir haben dich am Arsch gepackt. Du bist am Arsch.

Du bist tot.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.