Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Im Spätsommer sterben

2012-09-19 von Torsten in Kategorie Mit Weizen heizen

Wenn ich mal sterbe, dann möchte ich am Ende eines supergeilen Sommers sterben, bei heißem Sonnenschein und knallblauem Himmel, vielleicht in einem Wald oder auf einer grünen, duftenden Wiese.

Nicht im Winter. Dann würde ich so sehnsüchtig auf den nächsten Frühling, den nächsten Sommer warten und doch wissen, dass ich ihn nicht mehr würde erleben können. Nein, bloß nicht im Winter. Nicht in Kälte und Dunkelheit und einer leblos scheinenden Natur.

Aber am Ende eines grandios schönen Sommers zu sterben, das wäre in Ordnung. Dann könnte ich mir sagen: »Gut. Gut. Alles ist gut. Der Sommer ist zwar vorbei. Aber der nahende Scheißwinter bleibt mir erspart.«

Eine Antwort zu »Im Spätsommer sterben«

  1. Trudi sagt:

    So ist es. Jetzt geht das mit den Depressionen wieder los. 🙂
    Hau Dir mal einen nassen Lappen ins Gesicht.

    Aber Hallo, die Schrift sieht wirklich gut aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.