Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Dachrinnenheizung

2012-09-18 von Torsten in Kategorie Mit Weizen heizen

Bis heute hatte ich nicht gewusst, dass es so etwas wie eine Dachrinnenheizung gibt. Ich las im Blog von Orangata darüber. Aber wozu dient so eine Heizung? Wahrscheinlich sollen im Winter Dachrinne und Abflussrohr nicht durch Eisbildung platzen. Hm, gut. Doch wie ist so eine Heizung isoliert? Da wird doch die Energie total verballert, oder?

Wie auch immer – mir ist gerade eine Idee gekommen, wie man Energie erzeugen könnte, wenn auch nicht gerade viel: Durch das fallende Regenwasser in dem Rohr wird eine kleine Turbine angetrieben. Die erzeugte elektrische Energie könnte zum Beispiel … ach, ich weiß auch nicht.

Eine Antwort zu »Dachrinnenheizung«

  1. Adrian sagt:

    😀 eigentlich schon eine gute Idee… wenn man sich ein Hochhaus vorstellt mit einer langen Dachrinne kann man vermutlich durch die Energie Lampen im Haus brennen lassen. LED sollte ja nicht all zu viel enerie benötigen. Regnen tuts bei uns ja genug 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht.