Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Wach

2011-05-23 von Torsten in Kategorie Mahlen nach Zahlen

Wann wache ich auf?
Wann gehe ich ein in eine
neue Phase, wann wachse ich
aus meinem Schlummer hinaus?
Wann endlich sprengt mein Kern,
mein Wesenskern alle Schalen,
alle Ketten, wann werde ich
die Sonne spüren, eine neue Sonne?

Wann wache ich auf?
Wann darf ich zurück dorthin,
wo ich früher war,
vor der Zeit, vor dem Raum,
vor dem Urknall?
Wann werde ich erwachen aus diesen
wirren Träumen, in denen ich
meine Innenwelt für die Außenwelt halte?

Wann wache ich auf?
Und gehe ans Fenster und atme;
atme, wie ich in tausend Leben
nicht geatmet habe, eine Reinheit,
ich sauge sie ein, eine Schönheit, eine Frische.
Und GöTTIN nimmt mich in den Arm
und schenkt mir Kaffee ein und sagt:
Guten Morgen.

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.