Sackmühle

Sack mir, wo die Mühlen sind

Männer, die im Stehen urinieren

2011-09-20 von Torsten in Kategorie Prügel vom Windmühlenflügel

Es gibt sie tatsächlich immer noch: Männer, die es für unmännlich halten, im Sitzen Wasser zu lassen, und die sich weigern, sich hinzusetzen.

Nach meinen Beobachtungen sind dies allerdings alles Geschlechtsgenossen, die nicht selber zu Hause putzen. Lieber muten sie ihrer Ehefrau oder Lebensgefährtin zu, das Klo, den Boden und die Kacheln an der Wand zu schrubben.

Ganz schlimm finde ich, wenn Handtücher in so manchem Badezimmer direkt neben dem Klo hängen. Also, ich würde mir, nachdem passionierte Standpinkler der Toilette einen Besuch abgestattet haben, mit so einem Handtuch nicht gern das Gesicht abtrocknen wollen. Noch nicht mal die Hände.

Und noch einen Nachteil gibt es, wenn man im Stehen uriniert: Es fallen immer mal Schamhaare auf den Toilettenrand. Auch das ist beim Putzen ein zusätzlicher Ekelfaktor.

Na ja, das Urinieren im Stehen wird den Paschas unter den Männern wohl nicht auszutreiben sein. Sie scheuen ja auch die Anschaffung einer Geschirrspülmaschine. Klar. Die Frau spült ja.

2 Antworten zu »Männer, die im Stehen urinieren«

  1. Tinko sagt:

    tjaaa… das kann sogar ein Scheidungsgrund sein. Einer der vielen…

  2. Katy sagt:

    Ja, und es fallen auch gerne mal ein paar Urintropfen auf den Boden vor dem Klo und dümpeln dann da so vor sich hin…. Uaaaahhh….
    Neee, neee, Sitzpinkeln war schon eine der Grundvoraussetzungen, meinem Gatten das Ja-Wort zu geben!!! 😉

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.