Sackmühle

Kaufe nie die Mühle im Sack

Gewinnspiele

2011-09-22 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Menschen gewinnen gern Dinge. Deshalb machen sie bei Gewinnspielen mit. Ich auch. Meistens muss man für irgendwas abstimmen oder Fragen beantworten oder einen Kommentar schreiben, um an der Verlosung teilzunehmen. Gute Sache, das.

Doch warum, um alles in der Welt, schicken die Teilnehmerinnen und Teilnehmer überall Mitteilungen rund, um andere Menschen über solch ein Gewinnspiel zu informieren? Da werden Tausende und Abertausende von Meldungen über Twitter, Facebook und über was-weiß-ich-nicht-was-für Dienste verschickt. Damit die ganze Welt von dem Gewinnspiel erfährt.

Aber sonst seid ihr klar im Oberstübchen, oder? Jeder zusätzliche Teilnehmer vermindert doch die eigene Gewinnchance! Wo hast du wohl größere Chancen, zu gewinnen? Bei einer Verlosung, wo hundert andere Menschen mitmachen oder bei einer, wo es hunderttausend Teilnehmer gibt?

Ich habe gerade bei einer Umfrage mitgemacht, bei der man ein iPad 2 gewinnen kann. Und niemandem, ich schwöre es, niemandem habe ich Genaueres weitererzählt.

Eine Antwort zu »Gewinnspiele«

  1. Tommy sagt:

    Das ist doch ganz einfach!
    Je mehr Leute sich an einem Gewinnspiel beteiligen, desto mehr Adressdaten können gesammelt und auch Deine dann verkauft werden. Das ist der Zweck des Gewinnspiels. Gewinner ist der Ausrichter.
    So ist es also richtig, anderen nix von dem Gewinnspiel zu sagen. Aber auch nicht selber mitmachen. Sonst wandert dann gezielte Werbung in Dein Postfach und Du fragst Dich, wie die an Deine Adresse kommen.

    LG,

    Tommy

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.