Sackmühle

Kaufe nie die Mühle im Sack

Von Herzmagneten und gütigen Universen

2010-12-27 von Torsten in Kategorie Der Wind spinnt

Ist es Esoterik, ist es Lebensberatung, ist es Psychologie? Man weiß es bei manchen Büchern nicht so recht. Ich bin heute durch eine Werbeanzeige oder Buchempfehlung, oder was es war, auf ein Buch mit dem wundersamen Titel »Das Geheimnis des Herzmagneten« gestoßen. Neugierig, wie ich bin, habe ich mal ein bisschen bei Google und Amazon geschaut, was das denn so ist.

Na ja, ich denke mal, Hinz und Kunz springen ja jetzt auf den Trend-Zug auf, der Wunscherfüllung, Erfolg und total viel Glückseligkeit zu transportieren verspricht. Alles ist natürlich erst mal ein großes Geheimnis (siehe »The Secret«). Doch selbstverständlich kannst du Jahrtausende altes Geheimwissen sofort lüften, indem du im nächstbesten Buchladen das entsprechende Buch kaufst. Ist klar.

Und glücklich sein und geliebt werden wollen wir doch auch alle, und erfolgreich und wohlhabend dazu. Gesund hätte ich fast vergessen. Nichts leichter als das! Mit den entsprechenden Anleitungen aus einem preiswerten Buch oder einem teuren Seminar lässt sich doch in Erfahrung bringen, wie man die geeigneten Energien aussendet, selbige wiederum anzieht und Wünsche hoffnungsvoll ans Universum schickt, so wie ein ahnungsloses Kind die sehnlichen Weihnachtswünsche ans Christkind.

Gelegentlich müssen dann auch noch Astrophysik, Quantenmechanik und sonst was herhalten, damit es auch alles schön wissenschaftlich wirkt. Na ja, und dann haben sich Theologie und Naturwissenschaft ja in unserer Zeit ziemlich dicht auf einander zubewegt, sodass also auch Gott nicht zwangsläufig fehlen muss, im Gegenteil.

So ist denn auch wirklich jede Zielgruppe angesprochen und damit dürfte den Verkaufszahlen eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Ich gebe es zu, auch ich habe mit dem Gedanken gespielt, mir das Buch zu kaufen. Aber dann habe ich das Cover gesehen. Kitschiger geht es nun wirklich nicht mehr.

Nee, lasst mal stecken, den Scheiß. Ich habe auch eine ganze Menge gelernt im Leben und sogar recht viel Schönes angezogen. Allerdings nicht immer ohne Leiden. Ich glaube eben, dass Probleme die besten Lehrmeister sind und die dunklen Stunden die wertvollsten, sobald man sie überwunden hat. Ich möchte also auf keine meiner schwierigen Lebensphasen verzichten.

Versucht man, sich durch ach so weise Bücher um bittere Erfahrungen herum zu drücken – es wird nicht auf Dauer funktionieren. Und das kann ich sogar durch den in esoterischen Kreisen so gern bemühten Magneten begründen: ein Magnet zieht eben nicht Gleiches, sondern Gegensätzliches an.

Den Gegenpol eben.

Der Magnet geht ins Auge

Schreib eine Antwort oder einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten einverstanden, siehe https://www.sackmuehle.de/datenschutz/. Deine Daten werden nur benötigt, um dich gegebenenfalls kontaktieren zu können. Sie werden weder an Dritte weitergegeben noch zu Werbezwecken missbraucht. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.